2015-05-04 SO SEHEN GLÜCKLICHE GEWINNER AUS

Köln, DomStolli (aka Albert Stollenwerk) hat die praktische Prüfung bestanden.

Am 1.Mai 2015 war es soweit.

Stolli wollte nochmal einen Trainingsflug nach Weilerswist machen.

Dort fliegt unser Prüfer, Günter Kelb, gerne von der Binz aus, um einige Prüfungsaufgaben praktisch zu testen.

Nachdem Albert nach der Ankunft von der Binz dort nochmals einige Platzrunden absolviert hatte, meinte er: „Jetzt würde er mal ein paar Platzrunden in Weilerswist alleine fliegen und fühlt sich dann fit für die Prüfung – demnächst.“

Vorher wollte er aber edroppedImagerst mal etwas trinken.

Aber Bodo hat das anders geplant. Der „Schlingel“ sorgte in Vorfeld bereits für Günters Anwesenheit und meinte nach der Pause: „Guck mal, da ist ja der Günter. Jetzt kannst du gleich mit ihm zusammen fliegen.“

Nach dem gut verarbeiteten Überraschungseffekt flogen beide los.

Wie Albert berichtete, ging es nach Vettweiß für eine Durchstartübung, das gleiche in Nörvenich, zwischendurch weitere Prüfungsübungen und abschließend nach einer Flugstunde eine Ziellandung in Weilerswist.

Zwischenzeitlich kam auch Stollis Freund Frank Pardeman mit seinem Tragschrauber in Weilerwist an. Er wollte erstmals dort landen und erlebte die Superlandung von Albert gemeinsam mit Bodo.

Woww: jetzt hat der LSV einen weiteren Piloten, der lediglich noch einige Flüge für seine Passagierflugberechtigung, z.B. um den Kölner Dom, durchführen muss. Darauf freut sich Albert schon.

Herzlichen Glückwunsch – Albert!